Evangelische Wittenbergstiftung

Ausbildung für Schlosskirchenführende

„Hier stehe ich – ich kann nicht anders“

Fast vier Jahre wurde die Schlosskirche zu Wittenberg wurde restauriert. Pünktlich zum Reformationsjubiläum 2017 erstrahlt sie in neuem Glanz. Mit ihr wurde das Schloss saniert und ein neuer Besucherempfang eingebaut.

Die schöne und wichtige Kirche und mit ihr das Reformationsgeschehen soll den Gästen der Lutherstadt nahegebracht werden. Die Schlosskirche als „Wiege der Reformation“ sollen diese nicht nur historisch und als Architekturdenkmal kennenlernen. Ziel ist, dass die Gäste die reformatorische Botschaft, die sich im Inneren der Kirche finden lässt, erleben und mitnehmen.

Wer, wenn nicht die Wittenberger selber, sollten diese wichtige und spannende Aufgabe übernehmen?

Für diese Tätigkeit hat die Evangelische Wittenbergstiftung in Kooperation mit dem Ev. Predigerseminar 2016 und 2017 Kirchenführerinnen und Kirchenführer ausgebildet. Interessierte Frauen und Männer haben eine 33-stündige Ausbildung in folgenden Themen durchlaufen:

Nach erfolgreichem Absolvieren der Abschlussprüfung erhielten sie ein Zertifikat, welches sie exklusiv berechtigt, durch die Schlosskirche zu führen. Wenn Sie auch Interesse an der Ausbildung zum/zur Kirchenführer*in haben, melden Sie sich bitte per Mail: info@wittenberg.ekd.de

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

Information für Gäste in der Lutherstadt Wittenberg

Sie haben Interesse an einer Schlosskirchenführung durch einen zertifizierten Führenden? Dann buchen Sie doch eine Führung. Die Schlosskirche kann Ihnen neben deutsch auch Führungen in folgenden Sprachen anbieten: englisch, französisch, tschechisch, russisch, spanisch und dänisch.

Führung buchen: info@schlosskirche-wittenberg.de